2012 Zum Lichtgang in den Kuhstall

E-Mail

Der „Qstall“ im historischen Landgasthof „Rössle“ in Tiefenhäusern war beim „Lichtgang“ der Trachtentanzgruppe Amrigschwand-Tiefenhäusern voll besetzt. Der Verein begeisterte Jung und Alt mit einem abwechslungsreichen Programm aus verschiedenen Volkstänzen, Sketchen und Gedichtvorträgen. Höhepunkt der Veranstaltung waren Ehrungen durch den stellvertretenden Vorsitzenden des Bundes Heimat und Volksleben, Gerhard Neugebauer und der Kreisobfrau Eva Rippel. Sie überreichten Nicole Oberle und Karin Brantner die Ehrennadel in Bronze und an Manuela Karthan und Georg Böhler die Ehrennadel in Silber für deren langjährige aktive Mitarbeit im Vorstand der Trachtentanzgruppe Amrigschwand-Tiefenhäusern. Rund 20 weitere aktive und passive Mitglieder wurden durch den Verein ausgezeichnet.

Der Vorsitzende des Vereins, Bernd Vogelbacher, freute sich neben den beiden Vertretern des Kreisvereines zahlreiche Abordnungen befreundeter Trachtentanzvereine willkommen heißen zu dürfen. Herzlich begrüßte er Bürgermeister Stefan Dorfmeister und dessen Gattin, die beide in der Tracht des Höchenschwander Vereins an der Veranstaltung teilnahmen.

Er sei schon mehrfach gefragt worden, so Bernd Vogelbacher, was denn eigentlich ein „Lichtgang“ sei. In früherer Zeit habe man sich in der dunklen Jahreszeit in den Stuben der Nachbarn und Freunde getroffen, um sich die Zeit zu vertreiben. Dort hätten die Frauen gestrickt und die Männer Karten gespielt. Zur Einstimmung in das Programm saßen dann auch einige weibliche Vereinsmitglieder um einen Tisch auf der Bühne und strickten. Dass ein Abend ohne Fernsehen und Computer sehr unterhaltsam sein kann, bewies die Trachtentanzgruppe Amrigschwand-Tiefenhäusern im Anschluss mit einem rund zweistündigen Unterhaltungsprogramm. Die Kinder-, Jugend- und Erwachsenentanzgruppen zeigten zunächst verschiedene traditionelle Tänze wie den „Schlittschuhläufer“, „Das Fenster“ oder „In der Nachbarschaft“.

Natürlich durfte auch die bei vielen Trachtentanzgruppen beliebte „Sternpolka“ nicht fehlen, die an diesem Abend in einer Choreografie der Trachtentanzgruppe Kappel aufgeführt wurde. Die Singgruppe brachte einige bekannte Volkslieder und Schlager zu Gehör. Im zweiten Teil wurde zu aktuellen Pop-Titeln getanzt. Für viel Stimmung sorgte auch der von den Erwachsenen gezeigte „Contra-Tanz“. Bernd Vogelbacher hatte Lacherfolge mit dem Vortrag verschiedener Gedichte von Gerhard Jung, wie etwa eines über die „Bildung“, in dem dieser sich Gedanken über die Intelligenz der Stadt- und Landbevölkerung machte.

Aus dem Südkurier vom 12.11.2012, Text und Bild von Stefan Pichler

Kontakt

Trachtentanzgruppe Amrigschwand-Tiefenhäusern e. V.
1. Vorstand: Bernd Vogelbacher
Haus 40
79862 Höchenschwand-Strittberg
Telefon: (+49) 07755 / 1654

Über uns

Wir sind eine Volkstanzgruppe, die sich dem Erhalt des Brauchtums und des Volkstanzes im südlichen Schwarzwald verschrieben hat.
Ferien Südschwarzwald

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.